Termine


  • 10. - 11.03.20201. Deutscher Holzbau Kongress BERLIN (DHK) „Bauen mit Holz im urbanen Raum“Mehr anzeigen
  • © Architekten: buchner + wienke architekten mit Architekturbu?ro Martina Trixner, Berlin Fotograf: Marcus Bredt

    Die Bundeshauptstadt Deutschlands hatte Ende Juni dieses Jahres 3,75 Mio. Einwohner. Im Zeitraum von 2011 bis 2018 ist Berlin um rund 320.000 Einwohner gewachsen, das entspricht der Bevölkerung einer Großstadt wie Bonn. Der Berliner Senat hat Ende August mit dem „Stadtentwicklungsplan Wohnen 2030“ einen neuen Masterplan (StEP) für die Wohnungsbauentwicklung vorgelegt, nach dem in der Hauptstadt 194.000 zusätzliche Wohnungen benötigt werden. Der jährliche Neubaubedarf liegt in den kommenden Jahren bei 20.000Wohnungen. Die Potenzialflächen in der inneren Stadt sind knapp, damit gewinnt die äußere Stadt als Siedlungsraum an Bedeutung.

    Holzbau hat in Berlin im Vergleich zu anderen Regionen jedoch keine ausgeprägte Tradition. Um diese Bestrebungen mit Fachinformationen aktiv zu unterstützen und gleichzeitig Gelegenheit zum Netzwerken zu bieten, überträgt die Hochschulkooperation FORUM HOLZBAU das Format seines erfolgreichen Kölner Kongresses für Holzbau im städtischen Umfeld (EBH) auf die Bundeshauptstadt. In Zusammenarbeit mit der TU Berlin und dem Landesbeirat Holz Berlin veranstaltet FORUM HOLZBAU am 10. und 11.März den Holzbau Kongress Berlin (HBB) – Bauen mit Holz im urbanen Raum. Er findet im Technologie-und Innovationspark (TIP) auf dem alten AEG-Areal zwischen Wedding und Prenzlauer Berg statt.

    Das Programm entnehmen Sie bitte der Website von FORUM HOLZBAU/Programm

    Bild "Verdichtung in der Stadt": Dachaufstockung Wassertorstraße (Berlin): © Architekten: buchner + wienke architekten mit Architekturbüro Martina Trixner, Berlin; Fotograf: Marcus Bredt

    https://www.forum-holzbau.com/DHK/